Michael Jackson – On the Wall

King of Pop

Michael Jackson, On the Wall, King of Pop, National Portrait Gallery, London, Bundeskunsthalle Bonn,
Michael Jackson, 2004 by Maggi Hambling, oil on canvas, 970 × 900 mm, Courtesy of the artist © Maggi Hambling

Michael Jackson – On the Wall. Michael Jackson zählt zu den einflussreichsten Künstlern, die das 20. Jahrhundert hervorbrachte und dessen Erbe im neuen Jahrtausend fortdauert. 

Andy Warhol, Michael Jackson, On the Wall, King of Pop, The Andy, Warhol Museum, National Portrait Gallery, Bundeskunsthalle Bonn,
Andy Warhol – Michael Jackson, 1984, Acrylic and silkscreen, ink on linen, 762 × 660 mm, The Andy Warhol Museum, Pittsburgh; Founding Collection Contribution: The Andy Warhol Foundation for the Visual Arts, Inc. © 2019

Ausstellung in Bonn. Seine Bedeutung in allen Bereichen der Popkultur ist allseits bekannt, sein beträchtlicher Einfluss auf die zeitgenössische Kunst allerdings noch eine ungeschriebene Geschichte. Doch seit Andy Warhol 1982 sein Bild zum ersten Mal verwendete, machte die bildende Kunst Jackson zur meist dargestellten Figur der Medienwelt. Die Ausstellung wurde von der National Portrait Gallery, London, entwickelt und mit der Bundeskunsthalle in Bonn organisiert, mit Dank an den Michael Jackson Estate. Die Ausstellung untersucht diesen Einfluss des Künstlers auf einige der führenden Persönlichkeiten der zeitgenössischen bildenden Kunst. Sie umfasst mehrere Künstlergenerationen sowie alle Medien. Erstmals werden Werke von über vierzig Künstlern versammelt, die aus öffentlichen und privaten Sammlungen in aller Welt stammen, darunter auch Exponate, die eigens für die Ausstellung geschaffen wurden.

Michael Jackson – Andy Warhol – Keith Haring

Equestrian Portrait of King Philip, Michael Jackson, On the Wall, King of Pop, National Portrait Gallery, London, Bundeskunsthalle Bonn,
Kehinde Wiley, Equestrian Portrait of King Philip II (Michael Jackson) 2010, oil on canvas, 3510 x 3010 mm, Olbricht Collection, Berlin. Photo by Jeurg Iseler. Courtesy of Stephen Friedman Gallery, London and Sean Kelly Gallery, New York © Kehinde Wiley

Das Aufeinandertreffen des King of Pop mit zwei der wichtigsten Vertreter der Pop-Art führt zwangsläufig zu einer Potenzierung des Pop: Andy Warhol und Keith Haring machen Jacksons Gesicht zum Logo, seine Figur zur Marke und sich selbst zum Teil des Phänomens. Den Auftrag für das Porträt Equestrian Portrait of King Philip II (Michael Jackson) erteilte Jackson selbst, er hatte sich eine Anlehnung an ein von Rubens gemaltes Bild des spanischen Königs Philipp II. gewünscht. Bevor der New Yorker Maler Kehinde Wiley, der zuletzt für das offizielle Präsidentenporträt von Barack Obama engagiert wurde, damit fertig war, starb Jackson 2009. Abgeschlossen hat Wiley seine Arbeit trotzdem: Heute ist das großformatige Porträt das Erste, was Besucher der Ausstellung „Michael Jackson: On The Wall“ in der Londoner National Portrait Gallery sehen. Lesetipp: Keith Haring – The Alphabet →

Michael Jackson – King of Pop – Music Mix

Ausstellung Michael Jackson – On the Wall. Vom 22. März bis zum 14. Juli 2019. Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland. Museumsmeile Bonn, Friedrich-Ebert-Allee 4, 53113 Bonn. Öffnungszeiten: Montags geschlossen, Dienstag und Mittwoch, 10 bis 21 Uhr, Donnerstag bis Sonntag, 10 bis 19 Uhr.

Michael Jackson, On the Wall, King of Pop, National Portrait Gallery, London, Bundeskunsthalle Bonn,
Michael Jackson, 2004 by Maggi Hambling, oil on canvas, 970 × 900 mm, Courtesy of the artist © Maggi Hambling

Art On Screen powered by Bono Media - interactive

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen