Bildnis Wally Neuzil – Egon Schiele lernt „Wally“ kennen und lieben

Walburga Neuzil "Wally" 1894-1917

Egon Schiele, Bildnis Wally Neuzil, Wally, LEOPOLD MUSEUM, Wien
Egon Schiele, Bildnis Wally Neuzil, 1912 © Leopold Museum, Wien, INV 453

Bildnis Wally Neuzil. Im Frühjahr 1911 lernt Egon Schiele „Wally“ Walburga Neuzil als Modell kennen und lieben. Wally Neuzil wurde am 19. August 1894 als Walburga Pfneisl in Tattendorf (im Bezirk Baden in Niederösterreich) geboren und verstarb am 25. Dezember 1917 in Sinj, Dalmatien. 

Egon Schiele lernt „Wally“ kennen und lieben, 1911

Egon Schiele, Bildnis Wally Neuzil, Wally, LEOPOLD MUSEUM, Wien
Egon Schiele, Bildnis Wally Neuzil, 1912 © Leopold Museum, Wien, INV 453

Der Künstler Paris von Gütersloh schreibt einen eindrucksvollen Essay über Egon Schiele. Der Kunstkritiker Arthur Roessler wird Schieles Förderer und publiziert über ihn. Es kommt zur ersten Kollektivausstellung in der Galerie Miethke und zur Verbindung mit dem Münchner Kunsthändler Hans Goltz. Im November wird Schiele in die Künstlervereinigung Sema aufgenommen, der auch Paul Klee und Alfred Kubin angehören. Im Frühjahr lernt er Walburga „Wally“ Neuzil als Modell kennen und lieben. Gemeinsam übersiedeln sie nach Krumau (heute Ceský Krumlov), in die Geburtsstadt seiner Mutter. Dort beginnt für Egon Schiele eine der künstlerisch fruchtbarsten Zeiten. Doch die freie Lebensgemeinschaft mit Wally Neuzil (Bildnis Wally Neuzil) und das Aktzeichnen im Freien erregen Ärgernis, und bereits im Frühsommer müssen sie Krumau wieder verlassen. Schiele lässt sich bald darauf in Neulengbach nieder, einer kleinen Landgemeinde in der Nähe von Wien. Er genießt die Natur und gedenkt, für immer dortzubleiben. Egon Schiele, Selbstbildnis mit Pfauenweste, 1911 → …

Schieles Liebesbeziehung mit Wally Neuzil, 1915

Wally Neuzil ist zu dieser Zeit sein wichtigstes, allerdings nie sein einziges Modell. Sie posiert für den Künstler nicht unentgeltlich, sondern bekommt, wie seine anderen Berufsmodelle, die Sitzungen bezahlt. Überdies unterstützt sie ihn bei den alltäglichen Geschäften. Schiele verheimlicht seine Liebesbeziehung mit Wally Neuzil (Bildnis Wally Neuzil) weder vor seinen Gönnern und Sammlern noch vor seiner Familie. Gustav Klimt stellt den Kontakt zu dem bedeutenden Kunstsammler und Industriellen August Lederer her. Das Ehepaar August und Serena Lederer gehört zu den wichtigsten Sammlern der Werke von Gustav Klimt, ihr Sohn Erich wird Egon Schieles Schüler und Freund. Weihnachten und Neujahr verbringt Egon Schiele mit der Familie Lederer auf deren Besitzungen im ungarischen Györ. Im Frühjahr 1915 trennt sich Schiele von seiner Liebe, Edith Harms hatte „klare Verhältnisse“ gefordert. Egon Schiele Biografie → …

Egon Schiele, Bildnis Wally Neuzil, Wally, LEOPOLD MUSEUM, Wien
Egon Schiele, Bildnis Wally Neuzil, 1912 © Leopold Museum, Wien, INV 453

Leopold Museum → … Aktuelle Ausstellungen, Events & Konzerte finden Sie im Art On Screen – Event Kalender. Tickets für aktuelle Egon Schiele Ausstellungen können Sie einfach und bequem hier online bestellen → …

Impressum & AGB, Art On Screen powered by Bono Media - interactive

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen