Schlagwort-Archive: Google Picasso

Seurat, Signac, Van Gogh – Wege des Pointillismus…

Als Georges Seurat 1891 im Alter von 31 Jahren unerwartet stirbt, ahnt Camille Pissarro bereits, dass sich mit Seurats „Erfindung“ Folgen für die Malerei abzeichnen würden, „die später höchst bedeutungsvoll sein würden“: Mit nur wenigen Bildern hatte Seurat einen Stil begründet, der wegweisend für die Moderne sein sollte: den Pointillismus.

Art On Screen - NEWS - [AOS] Magazine
Théo van Rysselberghe – Sitzender Akt, 1905, Albertina, Sammlung Batliner
Die Albertina widmet dieser faszinierenden Strömung eine hochkarätige Ausstellung, die den Beginn der Moderne mit dem Pointillismus als ihrem Geburtshelfer um ein wesentliches Kapitel vervollständigt: 100 ausgewählte Meisterwerke der Hauptvertreter Seurat und Signac sowie beeindruckende Gemälde, Aquarelle und Zeichnungen moderner, von der Punktekunst faszinierter Meister wie Van Gogh, Matisse und Picasso illustrieren die atemberaubende Strahlkraft sowie den bedeutenden Einfluss dieser Kunstrichtung. In Kooperation mit dem Kröller-Müller Museum erzählt Seurat, Signac, Van Gogh die Erfolgsgeschichte des Pointillismus von ihrem Anfang 1886 bis zu ihren Auswirkungen Anfang der 1930er-Jahre:

Art On Screen - NEWS - [AOS] Magazine
Robert Delaunay – Akte und Ibisse, 1907, Albertina, Wien – Sammlung Batliner © Robert Delaunay, L & M Services B.V. The Hague
Beginnend mit den bahnbrechenden, frühen Werken von Georges Seurat, Paul Signac und Théo van Rysselberghe spannt die Ausstellung den Bogen über Paul Signacs und Henri-Edmond Cross‘ Transformation der Punkte zu kleinen Quadraten und Mosaiken hin zu den Meisterwerken Vincent Van Goghs. Die kräftigen Farben der Fauves, die dekorativ gesetzten Punkte im Kubismus bei Pablo Picasso und die abstrahierenden Werke von Piet Mondrian stehen dabei ebenfalls im Fokus. Die umfassende Schau beleuchtet nicht nur die einzigartige Metamorphose des Punktes, sondern thematisiert erstmals jene Errungenschaften des Pointillismus, die für die Moderne fruchtbar gemacht wurden, und fügt sich damit neben Van Gogh. Gezeichnete Bilder, Impressionismus. Wie das Licht auf die Leinwand kam und Matisse und die Fauves in die Reihe jener Albertina-Ausstellungen ein, die die Geburtsstunde der Klassischen Moderne thematisieren.

Seurat, Signac, Van Gogh – Wege des Pointillismus… weiterlesen

Monet bis Picasso – Die Sammlung Batliner

Nachdem die Schausammlung im Jahr 2010 auf einer erfolgreichen internationalen Tournee in der Nationalgalerie in Prag und dem Nationalmuseum in Seoul von rund 500.000 Besuchern besichtigt wurde, kehrte sie nun nach Wien zurück.

Art On Screen - NEWS - [AOS] Magazine
Pablo Picasso, Frau mit grünem Hut, 1947, Albertina Wien – Sammlung Batliner © Bildrecht, Wien 2016
Die Ausstellung Monet bis Picasso. Die Sammlung Batliner in der Albertina umfasst die spannendsten Kapitel aus rund 100 Jahren Kunstgeschichte. Gemälde von Claude Monet, Pierre-Auguste Renoir, Paul Cézanne, Amedeo Modigliani, Henri Matisse, Joan Miró, Pablo Picasso, Ernst Ludwig Kirchner, Paul Klee, Wassily Kandinsky, Marc Chagall und Kasimir Malewitsch geben einen Überblick über die Kunst des französischen Impressionismus und Postimpressionismus, der Fauves, des deutschen Expressionismus, des Bauhaus und der russischen Avantgarde bis zum Minimalismus.

Die Sammlung Batliner

Art On Screen - NEWS - [AOS] Magazine
Pablo Picasso, Frauenbüste nach Lucas Cranach d.J., Juli 1958 Albertina, Wien – Sammlung Batliner © Bildrecht, Wien, 2016
Rita und Herbert Batliner begannen vor fast 50 Jahren Kunst zu sammeln. Neben dem Werk Alberto Giacomettis bildete die Malerei des französischen Impressionismus und Postimpressionismus von Anfang an einen spezifischen Sammlungsschwerpunkt. Bei ihrer Sammlertätigkeit konzentrierten sie sich auch auf das Werk Pablo Picassos: heute befinden sich über 40 Arbeiten des Künstlers, darunter zehn Gemälde und zahlreiche Zeichnungen und Unikat-Keramiken in ihrer Sammlung. Das Sammlerpaar erwarb ebenso Kunstwerke der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts und sammelt auch weiterhin Höhepunkte des aktuellen Kunstgeschehens. 2007 haben Rita und Herbert Batliner ihre in eine Stiftung eingebrachte wertvolle Kunstsammlung mit über 300 Gemälden von Monet über Picasso, Matisse und Modigliani, Nolde, Kirchner, Malewitsch und Giacometti bis zu Rothko, Bacon, Alex Katz, Baselitz und Kiefer als Vermächtnis der Albertina übergeben.

Impressionismus

1874 stellten Monet, Renoir, Sisley, Pissarro, Degas, Cézanne und andere Künstler zum ersten Mal gemeinsam im Atelier des Fotografen Nadar in Paris aus. Ihre Werke Monet bis Picasso – Die Sammlung Batliner weiterlesen

Kunst & Entertainment: Rock Heroes, Google, Picasso, Twitter, Lichtenstein…

Martin Georg Sonlnleitner, ARTSON Rolling Stones, 2013, 100 x 80 cm ,Öl-Acryl-Leinwand, Figurativ, im [AOS] Magazine
Martin Georg Sonlnleitner, ARTSON Rolling Stones, 2013, 100 x 80 cm ,Öl-Acryl-Leinwand, Figurativ, im [AOS] Magazine
[…]  „An Martin Sonnleitner fasziniert mich sein handwerkliches Können, und dass er unterschiedlichste Stile von realistischen über Pop Art bis hin zu abstrakten und konstruktivistischen Elementen auf einer Ebene in seinen Bildern miteinander kombiniert, sie aber dennoch harmonieren“ [Zitat: Thomas Seywald, Galerist in Salzburg]

Martin G. Sonnleitner: Mark Knopfler, 60x50 cm, Öl/Acryl-Leinwand, 2015 | Art On Screen - [AOS] Magazine - NEWS
Martin G. Sonnleitner: Mark Knopfler, 60×50 cm, Öl/Acryl-Leinwand, 2015 | Art On Screen – [AOS] Magazine – NEWS
Art On Screen, präsentiert die neuesten POP ART – Werke des Künstlers. Ganz besonders freut sich [AOS] über das Kunstwerk „Mark Knopfler“, den Meister-Gitarristen der legendären britischen Rock Band Dire-Straits (1977-1995). Sonnleitners Kunstwerke stehen auch in den Galerien Maringer in St. Pölten, bei Buchinger-Pöhlmann in Linz sowie in der New Yorker Galerie Agora zum Verkauf.

Pablo Picasso

„Als Kind ist jeder ein Künstler. Die Schwierigkeit liegt darin, als Erwachsener einer zu bleiben“ [Zitat: Pablo Picasso]

Martin G. Sonnleitner: PoP Harlekin, 100x80 cm, Öl/Acryl-Leinwand, 2015 | Art On Screen - [AOS] Magazine - NEWS
Martin G. Sonnleitner: PoP Harlekin, 100×80 cm, Öl/Acryl-Leinwand, 2015 | Art On Screen – [AOS] Magazine – NEWS