Francisco de Goya – Spaniens großer Hofkünstler

Fondation Beyeler - Riehen bei Basel

Goya, Francisco de Goya, Bekleidete Maja, Fondation Beyeler, Goya Werke und Bilder,
Francisco de Goya, Bekleidete Maja (La maja vestida), 1800–1807, Öl auf Leinwand, 95 × 190 cm, Museo Nacional del Prado. Madrid © Photographic Archive. Museo Nacional del Prado. Madrid

Francisco de Goya. Die Fondation Beyeler in Riehen bei Basel widmet Francisco de Goya eine der bisher bedeutendsten Ausstellungen ausserhalb Spaniens. Goya ist einer der letzten grossen Hofkünstler und der erste Wegbereiter der modernen Kunst.

Francisco de Goya – Fondation Beyeler

Goya, Francisco de Goya, Doña María del Pilar Teresa, Fondation Beyeler, Goya Werke und Bilder,
Francisco de Goya, Doña María del Pilar Teresa Cayetana de Silva, Álvarez de Toledo, XIII duquesa de Alba, 1795, Öl auf Leinwand, 192 x 128 cm, Fundación Casa de Alba, Palacio de Liria, Madrid

Die Ausstellung „Goya in der Fondation Beyeler“ ist eine Zusammenarbeit mit dem Museo Nacional del Prado in Madrid. Selten gezeigte Gemälde aus spanischem Privatbesitz werden in der Fondation Beyeler erstmals mit Schlüsselwerken aus renommierten europäischen und amerikanischen Museen wie auch Privatsammlungen vereint sein. Francisco de Goyas (1746–1828) ambivalente und widersprüchliche Stellung als einer der letzten herausragenden Porträtisten in der Tradition der europäischen Hofkünstler und als Erfinder von rätselhaften Bildern, die er in einem von ihm selbst geschaffenen Raum künstlerischer Freiheit realisiert hat, ist für die Ausstellung in der Fondation Beyeler der Ausgangspunkt zum Verständnis seiner Kunst. Denn darin liegt der Schlüssel zur Ergründung von Goyas Modernität. Die Sammlung Beyeler → …

„Wenn die Vernunft einschläft, erwachen die Dämonen.“ Nadie se conoce – Niemand kennt sich selbst.“ Zitate: Francisco José de Goya y Lucientes

Goyas Bilderwelten – Realität und Traum

Goya, Francisco de Goya, Hexensabbat, Fondation Beyeler, Goya Werke und Bilder,
Francisco de Goya, Hexensabbat (El Aquelarre), 1797/ 98, Öl auf Leinwand, 43 × 30 cm, Museo Lázaro Galdiano, Madrid

Die Ausstellung der Fondation Beyeler wird in der Auswahl der Werke und deren Präsentation vom Gedanken geleitet, das komplexe und vieldeutige Ganze, das Goyas Lebenswerk ausmacht, aus der Fülle der Gemälde, Zeichnungen und Druckgrafiken hervortreten zu lassen. Denn einzig im gleichberechtigten Nebeneinander von Gemälden und Arbeiten auf Papier ist die Einzigartigkeit von Goyas Bildwelt greifbar. Der Ausstellungsbesucher wird sich in der Fondation Beyeler auf eine Reise ins Fassbare und Unfassbare, ins Vielsinnige und Unsinnige begeben. Die ebenso überraschenden wie verstörenden Gegenüberstellungen unterschiedlicher Bildwelten eröffnen ungeahnte Erfahrungshorizonte und ziehen den Betrachter so stets von Neuem in ihren Bann. Dies ist mit ein Grund dafür, dass Goyas Werke heute wie vor hundert Jahren eine ästhetische wie intellektuelle Herausforderung darstellen. Lesetipp: Magritte – rätselhafte Bilder → …

Stierkämpfe, Hexensabbat…

Der Schwerpunkt der Ausstellung wird in der Fondation Beyeler auf Goyas reife und späte Schaffenszeit gelegt. Um dem formalen und inhaltlichen Reichtum seines OEuvres gerecht zu werden, wird die Ausstellung das gesamte Spektrum an Bildgattungen (Genreszenen und Porträts, aber auch Stillleben und Historienbilder) und Goya-spezifischen Bildschöpfungen (Darstellungen u. a. von Stierkämpfen, Irrenhäusern, Inquisitionstribunalen und Hexensabbaten) umfassen. Slideshow:

Goya: Francisco de Goya Ausstellung in der Fondation Beyeler in Riehen bei Basel. Tickets einfach und bequem online bestellen. Hier geht es zum Event-Kalender und dem Art On Screen – Ticket Service → …

Impressum & AGB, Art On Screen powered by Bono Media - interactive

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen