Schlagwort-Archive: Wolfgang Amadeus Mozart

Paul Klee – Fondation Beyeler

Paul Klee ist einer der bedeutendsten Maler des 20. Jahrhunderts. Zum ersten Mal wird im Rahmen der Ausstellung Klees Verhältnis zur Abstraktion beleuchtet. 

PAUL KLEE MIT DER KATZE FRIPOUILLE, POSSENHOFEN, 1921, Fotograf: Felix Klee, Zentrum Paul Klee, Bern, Schenkung Familie Klee, © Klee-Nachlassverwaltung, Bern, Art On Screen - News - [AOS] Magazine
PAUL KLEE MIT DER KATZE FRIPOUILLE, POSSENHOFEN, 1921, Fotograf: Felix Klee, Zentrum Paul Klee, Bern, Schenkung Familie Klee, © Klee-Nachlassverwaltung, Bern
Wie viele seiner europäischen Künstlerkollegen stellte sich der Künstler dieser Herausforderung. In seinem Oeuvre lassen sich vom Früh- bis Spätwerk Beispiele für die Abkehr vom Gegenständlichen hin zur Gestaltung abstrakter Bildwelten beobachten. Natur, Architektur, Musik und Schriftzeichen sind die zentralen, wiederkehrenden Themen. Anhand von 110 Werken aus 12 Ländern rückt die Ausstellung diesen bislang unbeachtet gebliebenen Aspekt von Klees Schaffen in den Fokus. Bis zum 21. Januar 2018 präsentiert die Fondation Beyeler eine umfangreiche Ausstellung des Künstlers. 

Paul Klee – Zeichen in Gelb

PAUL KLEE, ZEICHEN IN GELB, 1937, 210 (U 10), Pastell auf Baumwolle auf Kleisterfarbe auf Jute auf Keilrahmen, Art On Screen - News - [AOS] Magazine
PAUL KLEE, ZEICHEN IN GELB, 1937, 210 (U 10), Pastell auf Baumwolle auf Kleisterfarbe auf Jute auf Keilrahmen, 83,5 x 50,3 cm, Fondation Beyeler, Riehen/Basel, Sammlung Beyeler, Foto: Robert Bayer, Basel
Mit 20 Werken zählt Paul Klee mit Pablo Picasso zu den Künstlern, die in der Sammlung Beyeler am meisten vertreten sind. Für Ernst Beyeler gehörte Klee zu den bedeutendsten Malern des Jahrhunderts. Eine der ersten Ausstellungen in der Galerie Beyeler an der Bäumleingasse war 1952 Paul Klee gewidmet. Weitere Schauen, die verschiedene Aspekte in Klees Schaffen beleuchteten, folgten. Ernst Beyeler hat mit rund 500 Werken des Künstlers gehandelt. Seine Sammlungspassion galt hauptsächlich dem Spätwerk Klees, das er „wegen der farblichen Qualität und der Ausdrucksstärke“ besonders schätzte. Im Laufe der Jahre ist es ihm gelungen, eine hochkarätige Sammlung zusammenzutragen. Zu deren Schlüsselwerken wie Aufgehender Stern, 1931 und Zeichen in Gelb, 1937, zählen. Beide Werke sind in der Ausstellung zu sehen sein. Ein weiteres Highlight der Ausstellung ist Feuer Abends, 1929, aus dem Museum of Modern Art, New York. [Quelle: Fondation Beyeler]

Klee, Bach & Mozart

Elemente aus verschiedenen Lebensbereichen und Wissensgebieten dienten dem Künstler als Anregung für seine Bilder. In seinem Leben nimmt aber die Musik einen zentralen Platz ein.

Klees grösste Bewunderung galt Bach und Mozart. Mit ihnen war seiner Meinung nach der musikalische Höhepunkt bereits erreicht: Paul Klee: „Bach und Mozart sind moderner als das 19. Jahrhundert.“

Fondation Beyeler, Baselstrasse 77, CH-4125 Riehen.  Täglich 10–18 Uhr, mittwochs bis 20 Uhr

Für immer Mozart

Rechtzeitig vor seinem 225. Todestag ist nun auch die dritte Münze der Mozart Serie da: Die 20-Euro-Silbermünze „Mozart: Der Mythos“ vollendet die Reihe.

Art On Screen - NEWS - [AOS] Magazine
Münze Österreich AG
Die dritte und letzte Münze der Serie charakterisiert den Mythos um Mozart. Sein gesamtes Leben wird durch Legenden beschrieben, genauso wie die Ursache seines Todes. Eine besagt, dass etwa ein Bote im Auftrag eines Anonymus ein Requiem bestellt hätte und dass Mozart, sterbenskrank und überzeugt, vergiftet worden zu sein, während der Arbeit daran plötzlich erkannt hätte: „… es ist für mich selbst, dass ich es schreibe.“ Dass jemand seine eigene Totenmesse komponiere, ist eine zu attraktive Idee, um nicht erzählt zu werden.

Art On Screen - NEWS - [AOS] Magazine
Der Mythos – Mozart
1756 mit der Geburt Mozarts in eine Musikerfamilie in Salzburg nahm der Mythos des Wunderkinds seinen Anfang. Noch nach über 260 Jahren üben die Werke des Genies eine uneingeschränkte Faszination aus. Eine der berühmtesten Opern, die Zauberflöte, komponierte Mozart kurz vor seinem Tod. Er starb nicht lange nach der Uraufführung und konnte somit den Erfolg nicht mehr miterleben. Auf der Bildseite der Münze wird diese Oper dargestellt, das Erscheinen der Königin der Nacht, sitzend auf einer Mondsichel, wird in Szene gesetzt.

Art On Screen - NEWS - [AOS] Magazine
Link
Münze Österreich AG,  Am Heumarkt 1, 1030 Wien – Österreich

70 Jahre Bregenzer Festspiele – Turandot bleibt Publikumsliebling …

Siebzig Jahre nach der Festivalgründung spannen die Bregenzer Festspiele einen breiten programmatischen Bogen von Ur- und Erstaufführungen an den verschiedenen Spielorten, über die Wiederaufnahme-Premiere von Turandot auf der Seebühne bis hin zu einer musiktheatralischen Erinnerung an die Geburtsstunde des Spieles auf dem See im Jahr 1946.

Künstlerisch eröffnet wird das knapp fünf Wochen dauernde Sommerfestival am Abend des 20. Juli mit der Oper im Festspielhaus Hamlet als Österreichische Erstaufführung. Bis zum 21. August stehen rund 80 Veranstaltungen auf dem Programm, für die insgesamt 182.000 Tickets aufgelegt sind.

Programm, Karten
Programm, Karten

Bregenzer Festspiele, Platz der Wiener Symphoniker 1, A-6900 Bregenz