Jan van Eyck. Eine optische Revolution in Gent

Museum der Schönen Künste Gent

Jan van Eyck, Bildnis des Baudouin de Lannoy, Museum der schönen Künste, Gent,
Jan van Eyck (Maaseik?, um 1390 - Brügge, 1441), Bildnis des Baudouin de Lannoy, um 1435, Öl auf Holz, 26,6 × 19,6 cm, Gemäldegalerie der Staatlichen Museen zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz, Berlin, © KIK-IRPA, Brüssel

Jan van Eyck. Eine optische Revolution. Das Museum der Schönen Künste Gent (MSK) präsentiert in der Ausstellung neue Leihgaben und Restaurierungen der Werke van Eycks, die seit dem 1. Februar 2020 in Gent neben mehr als 100 anderen Meisterwerken zu sehen sind. Weltweit sind nur etwa zwanzig Werke von Jan van Eyck (1390-1441) erhalten geblieben. Gut die Hälfte von ihnen sind in der Ausstellung im MSK zu sehen.

Jan van Eyck – Neue Leihgaben und Restaurierungen

Jan van Eyck, Bildnis des Baudouin de Lannoy, Museum der schönen Künste, Gent, Van Eyck Ausstellung
Jan van Eyck (Maaseik?, um 1390 – Brügge, 1441), Bildnis des Baudouin de Lannoy, um 1435, Öl auf Holz, 26,6 × 19,6 cm, Gemäldegalerie der Staatlichen Museen zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz, Berlin, © KIK-IRPA, Brüssel.

Im Jahr 2020 präsentiert das Museum der Schönen Künste Gent (MSK) die größte Jan van Eyck Ausstellung aller Zeiten. Neue Leihgaben und Restaurierungen von Werken wie beispielsweise aus der Londoner National Gallery: auch Jan van Eycks‚ Porträt eines Mannes (Léal Souvenir) sind in Gent zu sehen. Dieses Meisterwerk ist eines von drei van Eycks aus der Sammlung der National Gallery und zusammen mit dem Genter Altar → das früheste datierte Werk des Meisters. Nur sehr selten verlassen seine Werke die Sammlung, zu der sie gehören, und das gilt natürlich auch für dieses Meisterwerk. Darüber hinaus wurde das Gemälde eigens für die Ausstellung restauriert. Neben diesem rätselhaften Werk wird im Porträtsaal des MSK auch „Der Goldschmied Jan de Leeuw“ aus dem Kunsthistorischen Museum Wien (KHM → …) zu bewundern sein. Der intensive Blick des porträtierten Mannes, vielleicht ein Freund des Malers, überbrückt die Distanz zwischen Kunst und Realität und ist ein eindringlicher Beweis für van Eycks Genie.

Bildgalerie zur Ausstellung 

Eine Reihe von Meisterwerken sind zum ersten Mal in ihrem Originalzustand zu sehen, so wie van Eycks Zeitgenossen sie kennengelernt haben. Neben „Porträt eines Mannes (Léal Souvenir)“ aus der National Gallery in London befinden sich auch van Eycks „Bildnis des Baudouin de Lannoy“ aus der Gemäldegalerie Berlin und das eindrucksvolle ‚Turin-Mailänder Stundenbuch‘ aus dem Museo Civico d’Arte Antica/Palazzo Madama in Turin, dessen Miniaturen dem flämischen Meister zugeschrieben werden, in konservatorischer Behandlung. Diese Neuerungen unterstreichen den einzigartigen Charakter der Jan van Eyck Ausstellung. Lamm Gottes – Die Heimkehr des Lammes → …

Jan van Eyck – Ausstellung. Eine optische Revolution im Museum der Schönen Künste Gent (MSK). Art On Screen – Ticket Service. Tickets für Ausstellungen & Events können Sie einfach und bequem hier online bestellen → …

Impressum & AGB, Art On Screen powered by Bono Media - interactive

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen